Sparkasse Vorpommern
Der Usedomfisch
Heiner Hegemann - Allianz
Bäring Elektro - Trassenheide
Appartmenthaus Ostseewelle - Ahlbeck
HA-IN Fruchtservice
Strandkorbvermietung Kargoll
Treppenbau Miedke
Strand 18
Oliver Bartschies - der Profi

7.Beachsoccer-Cup Karlshagen bietet Spektakel für Jung und Alt

von Olaf Schröder

Bei schönstem Wetter erlebte Karlshagen am Wochenende eine Top-Veranstaltung. Der einzige Beachsoccer-Verein Vorpommerns, Hohensee United, stellte gemeinsam mit seinen Partnern FSV Karlshagen und dem Ostseebad Karlshagen ein Beachsoccer-Turnier in den Sand, das in diesen Breiten seinesgleichen sucht. An zwei Tagen wurde fast rund um die Uhr gespielt. Insgesamt 17 Mannschaften waren dabei am Start. Das Besondere: In Karlshagen sind gleich zwei Nachwuchsturniere und die Männer-Matches in einen Spielplan zusammengefügt.

Und die kleinen Kicker zwischen 9 und 11 Jahren legten gleich los, wie die Feuerwehr. Dabei gelang der Eintracht aus Zinnowitz gleich ein 7:1-Kantererfolg gegen das Urlauberteam. Noch besser präsentierten sich die Buchholzer Beach Boys. Nach dem 1:0 gegen den SV Kablow gewannen sie auch gegen Zinnowitz mit 2:1 und gegen die Urlauber, so dass das 2:2 gegen Blau-Weiß Greifswald zum Pokalgewinn reichte. Kablow sicherte sich den zweiten Platz vor Zinnowitz. Die Eintracht, die seit Anfang an dabei sind, kam dabei erstmals aufs Treppchen. Blau-Weiß Greifswald und das Urlauberteam Ostsee enttäuschten gleichfalls nicht. Johann Graf aus Kablow wurde mit fünf Treffern bester Schütze, Johannes Stege vom Urlauberteam wurde bester Keeper.

Überhaupt lässt sich feststellen: Die Mannschaften, die alljährlich in den Sand kommen, haben außergewöhnliche Fortschritte gemacht. Der Kablower Troß, der das sechste Mal die Zelte in Karlshagen aufgeschlagen hatte, ist das beste Beispiel. Dass diese Kablower Gemeinde - mit all seinen Hilfsangeboten und Unterstützungen fester Bestandteil der Veranstaltung ist, lässt sich nicht von der Hand weisen.

Und so schafften bei den 12/13jährigen in der Gruppe A Kablow und Strausberg den Sprung ins Halbfinale. Dort traf man auf Rot-Weiß Wolgast bzw. auf BB National. Dieses Team mit Auswahlspielern aus Berlin und Brandenburg spielte den besten Beachsoccer und siegte mit 2:0 gegen Strausberg. Auch der SV Kablow präsentierte seine Sanderfahrung und bezwang Wolgast mit 5:0. In einem spannenden Finale setzte sich dann BB National mit 3:2 durch. Dritter wurde Straußberg vor Wolgast, dem Greifswalder FC und den Buchholzer Beach Boys. Beste Torschütze wurde Franz Chudarske, bester Keeper Hugo Chudarske (BB National). Die Greifswalder Trainer-Ikone Eckhard Ehrke war von der Veranstaltung ebenfalls angetan: “Natürlich und das hat man bei den Rasenmannschaften besonders gesehen, kommen die spielerischen Momente nicht so zum Tragen. Wie die Jungs aber Gas geben und sich reinhauen ist begeisternd.”

Das Männerturnier ist am Sonnabend schmückendes Beiwerk, am Sonntag aber der Hingucker.

Dabei hatte auch der Sonnabend überraschende Ergebnisse: 2:2  trennte sich Kablow vom Beachteam Insel Usedom; 9:1 gewannen die Bastards gegen das Ostseebad Karlshagen. So gab es am Sonntag folgende Halbfinals: Primus Inter Pares gegen Hohensee United und die Beachbastards Berlin gegen das Inselteam Insel Usedom - es hätten auch Finalspiele sein können..... Vorjahressieger Primus Inter Pares aus Schwerin strauchelte überraschend, während die Hohenseer Gastgeber Nägel mit Köpfen machten und 3:1 gewannen. Auch das 6:1 des Beachteams gegen die Bastards war eine Überraschung. Nachdem Kablow gegen das Urlauberteam Platz fünf erreichte und sich die Berliner gegen die Schweriner Rang drei gesichert hatten, zelebrierten die Finalisten nocheinmal besten Sport. Am Ende siegte Hohensee United mit 6:3. Bester Torschütze wurde Hamid Hydari (Berlin) mit 5 Treffern. Während Pascal Müller (Urlauberteam) zum besten Torhüter gewählt wurde, wurde Torsten Abraham (Berlin) als bester Spieler ausgezeichnet.

Die Veranstalter zogen dann letztendlich eijn positives Fazit. Präsident Enrico Kufahl: “Dank der vielen Helfer konnten wir zum siebenten Mal diesen Beachsoccer-Cup Karlshagen ausrichten. Es war wieder eine ausgezeichnete Veranstaltung. Daran hatten vor allen Dingen unsere Gäste einen großen Anteil. Irgendwie sind wir Beachsoccer eine große Familie.”

ReiseKnigge: Usedom - Der digitale Reisebegleiter für die Insel

ReiseKnigge: Usedom - Der digitale Reisebegleiter für die Insel Usedom.

Die Sonneninsel Usedom ist längst kein Geheimtipp der Tourismusbranche mehr, sondern Anziehungspunkt vieler Badehungriger. Denn neben den durchschnittlich 1906 Sonnenstunden im Jahr verfügt die zweitgrößte deutsche Insel über einen 42 Kilometer langen Sandstrand. Der ReiseKnigge führt über das Eiland, das auch noch unberührte Natur ihr Eigen nennt.

Mehr erfahren